FĂĽr Menschen, die daran denken, sich das Leben zu nehmen

Wichtiger Hinweis für lebensmüde Menschen – bewusst in der Sie-Form geschrieben:

  1. Wenn Sie sich mit dem Gedanken beschäftigen, Ihr Leben zu beenden, teilen Sie dies jetzt einer Person Ihres Vertrauens mit. Geben Sie Ihrem Umfeld, Ihren Mitmenschen und sich selbst unbedingt die Gelegenheit zu erfahren, welche Sorgen und Nöte Sie plagen. Rufen Sie jemand an. Sagen Sie, dass Sie – so – nicht mehr weiterwissen.
  2. Gehen Sie so schnell wie möglich zum Arzt. Wenn Sie alleine die Kraft nicht aufbringen, lassen Sie sich von jemand hinfahren oder rufen Sie den Notruf unter 112. Dafür ist der Notruf da. Es gibt einen Weg. Immer.

Warum und wofĂĽr gibt es diese Internetseite zum Thema Leben statt Suizid?

Darum gibt es vivum.resiliens.de: weil es im Internet und in den Medien beim Thema Suizid meistens darum geht, das Leben nicht zu beenden, also die Selbsttötung zu verhindern. Bei dieser Formulierung gibt es jedoch ein Kommunikationsproblem. Wer sich „nur nicht umbringt“, ist noch nicht (wieder) angekommen in einem auch von Freude geprägten, sinnerfüllten Leben. Die Zielsetzung ist also nicht allein Suizidprävention (also die Abwesenheit von Selbstmordgedanken), sondern weit mehr.

Es geht um das Entfachen eines neuen Lebenswillens. Damit erĂĽbrigt sich der Gedanke an den Suizid. Es braucht kein Suizid verhindert zu werden, wenn er gar nicht zur Debatte steht.

Dafür gibt es vivum.resiliens.de: damit Menschen, die aktuell oder auch schon lange keinen Zugang zu ihren Ressourcen und Kräften haben, diesen Zugang zu einem neuen, besseren Leben in Freude und mit Sinn finden.

  • Es geht darum, den Fokus leicht zu verändern und damit ein vollkommen neues Bild der Situation zu gewinnen.
  • Anfangs können Ihnen Freunde und gute Berater dabei zur Seite stehen.
  • Nach und nach werden Sie die Erfahrung machen, dass Ihre Lebenslust wiederkommt. Zunächst vielleicht in Trippelschritten, dann sind die guten Lebensgeister wieder auf Schritt und Tritt dabei.

Haftungsausschluss

Natürlich kann der Herausgeber dieser Seiten keine Haftung für etwas übernehmen, das außerhalb seines Verantwortungsbereiches liegt. Verantwortung kann der Mensch nur dort übernehmen, wo er die Kontrolle hat. Ich stelle diese Informationen zur Verfügung, damit sich Menschen mit suizidalen Absichten Hilfe holen. Inspiriert bin ich dabei von meiner Arbeit in Frankfurt am Main als Berater im Gespräch im Turmzimmer. Viele Lebensgeschichten, die ich dort höre, sind auf den ersten Blick wenig ermutigend. Auf den zweiten

Verantwortung

Übernehmen Sie die Verantwortung für das Ihnen gegebene Leben. Bewahren Sie Ihr Leben. Begeben Sie sich in die Obhut vertrauenswürdiger Menschen. Teilen Sie sich mit. Schütten Sie Ihr Herz aus. Bitten Sie um Beachtung, Zuwendung und eine solide Begleitung auf den ersten Metern und dann Kilometern in eine gute Gegenwart. Das alles wird Ihnen zuteil werden – wenn Sie darum bitten. Darum bitte ich. Dies ist das Hauptziel dieser Internetseite.